Werbung

Dress to impress – so kriegen Sie ein zweites Date

Das erste Date – was ziehe ich an?  Hier die wichtigsten Regeln, damit es garantiert passt – das Outfit, der erste Eindruck, das Date. Zusammengestellt von den Spezialistinnen Lena Frank und Nina Stowasser

1.    Das Outfit dem Anlass entsprechend wählen und vorab klären, wo die erste Begegnung stattfinden und was gemeinsam unternommen werden soll: Spaziergang im Park, Kinobesuch, elegantes Dinner, angesagte Bar, Pop-Konzert, Oktoberfestbesuch…

2.    Grundsätzlich gibt es ein paar Faustregeln für die Wahl der Kleidung: nicht zu eng, nicht zu kurz, nicht zu offenherzig, nicht zu bunt, keine großen Muster. Zu viel Extravaganz oder Sex-Appeal wirkt beim ersten Date eher abschreckend. Tipp: niemals gleichzeitig Dekolleté und Beine „zeigen“.

3.    Wählen Sie einen Look, in dem Sie sich wohlfühlen, denn „Verkleidung“ macht unsicher und die Ausstrahlung leidet unter dieser Unsicherheit. Sie tragen am liebsten Hosen? Dann tragen Sie auch Hosen beim ersten Date. Kombinieren Sie eher lässig-sportive Teile mit eleganten, frechen oder hippen Teilen. Tipp: fließende Stoffe bei Blusen sorgen automatisch für den gewünschten Touch Weiblichkeit.

4.    Gepflegt, modisch-elegant, selbstbewusst. Ist das Styling gut getroffen, ist man automatisch bereit für ein neues Abenteuer. Man kann sich ganz und gar dem Gegenüber widmen ohne über den eigenen Auftritt nachdenken zu müssen.

5.    Vorzüge betonen, aber stilvoll. Nur weil ein üppiges Dekolleté vorhanden ist, müssen ja nicht gleich alle Knöpfe gesprengt werden. Ebenfalls wenig sinnvoll: die Verschlossene zu spielen und sich einen Rollkragenpullover überzuziehen. Wenn es kalt ist, lieber einen dicker Schal wählen, der kann auch abgenommen werden, wenn es wärmer wird.

6.    Es ist nicht alleine die Kleidung: Haare, Make-up, Accessoires, Schuhe komplettieren das Erscheinungsbild und müssen abgestimmt sein.  Tipp: Männliche Schuhe gehören beim ersten Date zum Mann, wählen Sie elegante Pumps.

7.    Soll ich zu meiner Brille stehen oder nicht? Entscheidend ist, ob Sie sich wohl oder unsicher fühlen. Eine Brille, die zu ihrer Gesichtsform und ihrem Stil passt, macht ein Outfit aufregender! Tipp: Wer keine Kontaktlinsen verträgt und sich mit der eigene Brille unsicher fühlt, kann sich einen kurzen Brillen-Check beim Optiker oder eine Brillenberatung beim Stylisten seiner Wahl gönnen.

8.    „Corrigée la nature“ wie der Franzose sagt. Beim Make-up lieber dezent bleiben, Augen oder Lippen betonen, je nach Gesichtsform und Besonderheiten. Niemals beides. Tipp: beim Nagellack keine roten Farben sondern eher nude-Töne fürs erste Date wählen.

9.  Wenn Sie lange Haare haben, zeigen Sie es und verzichten Sie beim ersten Date auf einen Zopf oder einen Dutt. Wenn Sie Locken haben – dann tun Sie, wozu Locken neigen: anlocken. Wenn Sie kurze Haare haben – gepflegt, nicht zu ordentlich aber auch nicht zu frech frisieren.

zurück zur Startseite
Verwandte Themen:

Über den Autor/die Autorin

Lena Frank Nina Stowasser

Die Zwillinge Lena Frank und Nina Stowasser leben und arbeiten in bayrische Hauptstadt München. Seit 2010 sind sie als Personal Shopper für Damen und Herren bekannt. Ihre Leidenschaft ist es, individuelle Schönheitsmerkmale zu unterstreichen und ihren Kunden zu helfen ihren persönlichen Stil zu finden. Fachlich zertifiziert sind sie durch die TypAkademie.

Keine Artikel mehr verpassen